Achtsamkeit

Achtsamkeit bedeutet seine Aufmerksamkeit ganz bewusst und ohne zu bewerten im Hier und Jetzt zu halten. Dies ermöglicht einem Dinge, über die man sonst nie nachdenkt wahrzunehmen.

 

„Achtsamkeit beinhaltet auf eine bestimmte Art und Weise aufmerksam zu sein: bewusst im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu bewerten.“  Prof. Jon Kabat-Zinn

 

Das Konzept der Achtsamkeit wurde durch John Kabat-Zinn und seine wissenschaftlich fundierte Methode MBSR (mindfulness-based-stress reduction) in der westlichen Kultur sehr bekannt. Ihre Wurzeln reichen jedoch viel weiter zurück in die buddhistischen Traditionen.

 

„Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben an denen du nichts ändern kannst. Der eine ist gestern und der andere ist morgen.“ Dalai Lama

 

Um Achtsamkeit zu üben führen wir Wahrnehmungsübungen wie den Bodyscan (eine geführte Wahrnehmungsreise durch den eigenen Körper), Sitz- und Gehmeditationen, achtsames Yoga und Übungen zum Transfer in den Alltag durch. Auch ohne zusätzlichen Zeitaufwand lässt sich Achtsamkeit im Alltag verankern.

 

"Die beste Weise, sich um die Zukunft zu kümmern, besteht darin, sich sorgsam der Gegenwart zuzuwenden."

Thich Nhat Hanh

 

Der nächste Kurs: "Gelassen und Achtsam bleiben im Stress" findet über den Hochschulsport der Universität Hamburg statt. zur Anmeldung